Textil-Werkstatt
Die Bereiche der Werkstatt

Die Werkstatt ist in mehrere Bereiche eingeteilt, die wir im Folgenden vorstellen wollen:

Eingangsbereich mit Terrasse und Sitzecke
Arbeitsbereich mit Webstühlen, Stickmaschinen und Werktiscen
Ausstellungsbereich mit Materiallager und Sanitäranlagen

Links sehen Sie die Terrasse mit selbstgemachten Stuhlbespannungen: Diese und die Sitzschaukel sind gegabelt.

Eingangsbereich mit Terrasse und Sitzecke

Vor der Werkstatt liegt eine sonnige Terrasse mit Blick auf eine Wiese, Waldrand und die Nachbargemeinde Langenegg. Die Terrasse steht auch für Pausen zur Verfügung, bequeme Gartenmöbel laden zum Verweilen ein. Die Textilwerkstatt zeigt nach Westen und ist dank der Terrassenfront nach Westen und einer Fensterzeile nach Süden den ganzen Tag lichtdurchflutet - wie ein Atelier.

Im Bild: die gemütliche Café-Ecke in der Werkstatt, wo sich gut auspannen lässt. Natürlich stehen für KursteilnehmerInnen immer (gekühlte) Getränke und Kaffee zur Verfügung (im Preis inbegriffen, unser Kaffeeschwein freut sich aber über Spenden). In der Café-Ecke liegt auch immer interessante Literatur auf, die informiert und inspiriert.

Arbeitsbereich mit Webstühlen, Stickmaschinen und Werktischen

Im linken Teil der Werkstatt sind die Webstühle und Stickmaschinen. Dort ist es immer angenehm warm, nicht zuletzt dank der Hackschnitzelanlage, die direkt hinter der Wand liegt. Gleich in der Nähe befinden sich zwei große Werktische, an denen 15 Personen etwas beengter und 10 Personen großzügig Platz haben. In der Werkstatt stehen auch kleinere Webrahmen zur Verfügung. Beim Weben und Sticken können wir so garantieren, dass bei 10 KursteilnehmerInnen nie jemandem langweilig werden kann.

Filzen, Klöppeln und Gabeln findet an den Werktischen statt, die wir leicht auf die Terrasse verlegen können.

Ausstellungsbereich mit Materiallager und Sanitäranlagen

Im Ausstellungsbereich können Sie sich inspirieren lassen. Das Team stellt dort besonders originelle und gutgelungene Stücke aus. Natürlich wechseln die Ausstellungen sehr rasch - alleine schon deshalb, weil die meisten Teile zum Verkauf stehen.

Hinter dem Ausstellungsbereich sind Schränke und Kommoden für Materialien: Stickfäden, Garne, Seile, Schafwolle usw - alles was wir zum Arbeiten brauchen. Aus unserem Lager können sich KursteilnehmerInnen ihr Arbeitsmaterial zusammenstellen - oder selbst mitbringen. Wenn Sie etwas ganz Spezielles fertigen wollen, empfehlen wir Ihnen, vorher per Telefon oder Mail anzufragen, ob ihr LIeblingsmaterial in ihrer Lieblingsfarbe vorrätig ist.

In den Sanitäranlagen, können Sie sich nach dem Arbeiten oder den Kursen frisch machen. Duschen sind keine vorhanden.